Zur Startseite
Österreichischer Schwerhörigenbund
DACHVERBAND

Kommunikation mit Schwerhörigen

Kommunikation mit Schwerhörigen

Wie kommuniziert man mit schwerhörigen Menschen? Folgende Abbildung beantwortet vielleicht die häufigsten Fragen:

Umgang mit SchwerhörigenHier als Download zum Weitergeben und Verteilen im Bedarfsfall. Danke für das Sujet an unseren Mitgliedsverein "VON OHR ZU OHR - Schwerhörigenzentrum Oberösterreich"

Covid-19-Krise: MNS-Masken versus Schwerhörigkeit - Diskriminierung!

Die Covid-19 Krise, die uns seit Frühjahr 2020 begleitet brachte mit der MNS-Maksenpflicht im öffentlichen Bereich ein massives Problem für alle hörbehinderten Menschen mit sich:

MNS-Masken verhindern Kommunikation mit schwerhörigen  und hörbehinderten Menschen generell: Zum Verstehen von Gesprächsinhalten bedarf es auch des Gesichts- und Mundbildes der hörenden Gesprächspartner/innen. Die österreichischen Politikverantwortlichen fanden es nicht der Mühe wert, in den unzähligen Pressekonferenzen und Verordnungen ganz klar zu kommunizieren, dass bei Kommunikation mit Hörbehinderten die MNS-Maske abgenommen werden kann und soll, sofern Mindestabstand, vielleicht sogar Plexiglaswand oder alternativ ein Plexiglasvisier zusätzlich für den Virenschutz sorgen. KOMMUNIKATION MIT MASKE ist für Hörbehinderte UNMÖGLICH!
Der ÖSB empfiehlt hier, Schlichtungsverfahren im jeweiligen Sozialmisteriumservice Ihres Bundeslandes anzustrengen, sofern die diskriminerenden Maßnahmen im öffentlichen Bereich betreffend MNS-Masken und Hörbehinderung unerträglich werden, wie hunderte Fälle, die dem ÖSB gemeldet wurden bezeugen!