Zur Startseite
Österreichischer Schwerhörigenbund
DACHVERBAND

Projekte

Der ÖSB ist darauf ausgerichtet, durch Projekte verschiedenster Art auf das "Thema Schwerhörigkeit" in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen, sowie laufend Neuerungen im Bereich Hörsysteme und hörtechnische Zusatzhilfsmittel zu  beobachten, zu testen und letztlich diese Erkenntnisse Betroffenen vorzustellen und sie darüber zu informieren. Die sozialpolitische Komponente unserer Tätigkeit ist jedoch der wohl wichtigste Teil unserer Tätigkeit.

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung mit einigen Highlights von aktuellen, laufenden und abgeschlossenen Projektbereichen des ÖSB:

  • Verankerung, Ausbau und personelle Aufstockung von geförderten Schwerhörigenberatungsstellen (Technische Assistenzen, etc.) in allen Bundesländern als fixer Bestandteil der Behindertenarbeit in Österreich
  • Integration von regionalen Schwerhörigenorganisationen und Gruppen in die Schwerhörigenarbeit des ÖSB
  • Ausbau der internationalen Kontakte durch Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit in IFHOH und EFHOH und deren Partnerorganisationen.
  • Hörtechnologie-Infopoint: optimale Information über alle Arten von Hörsystemen (Hörgeräte, Cochlea-Implantate, implantierbare Hörsysteme, etc.) und Zusatztechnologien sowie Gewährleistung der optimalen Versorgung Betroffener unabhängig vom Kostenfaktor
  • Initiierung & Etablierung von SchriftdolmetscherInnen in Österreich im Rahmen eines 3-Länder EU-Projekts mit Deutschland, Slowakei & Österreich (Projektlaufzeit ÖSB 1.1.2010-30.9.2011).

    Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.
  • Diplomlehrgänge zur Ausbildung von ÖSB-Schriftdolmetscher/innen in Österreich in Kooperation mit dem bfi Wien (2010f.):
      
  • Support bie der Gründung und Etablierung einer Berufsvereinigung der Schriftdolmetscher/innen in Österreich (BSDÖ)
  • Aktion "Barrierefreie Hörsysteme" seit 2014, daran anknüpfend Etablierung des Begriffs "akustische Barrierefreiheit" in der öffentlichen Wahrnehmung.
  • Umsetzung von akustischer Barrierefreiheit (im Sinne von gutem Hören) auf allen Ebenen (z.B. induktive Höranlagen & Höranlagen generell in öffentlichen Räumen wie Theater, Kinos, Kassenschalter, Bildungseinrichtungen, Arbeitsplätzen etc.; Optimierung von Raumakustik; Ausbau der Untertitelung von TV-Sendungen; Schriftdolmetscheinsatz, etc.)
  • Umsetzung von gezielten Rehabilitationsmaßnahmen für Hörbehinderte in Österreich
  • Beibehaltung und Ausbau hörgerichteter Förderung hörbeeinträchtigter Kinder in Schulen zur Gewährleistung der späteren Integration ins Berufsleben
  • Etablierung von Audiopädagogik in Österreich
  • Prävention (Stichwort: Schwerhörigkeit durch Lärm, Unterhaltungselektronik,...)
  • Einsatz für Neuausrichtung (Bewertungen anhand aktueller wissenschaflicher Methoden) der Feststellung des Grades der Behinderung (GdB) bei Schwerhörigen
  • Regelmäßige österreichweite Publikation von Fachmedien und Infobroschüren, wie zum Beispiel die ÖSB-Schwerhörigenzeitschrift »Sprach-R-ohr« (4 mal jährlich)
  • Neuüberarbeitung und Neuauflage der ÖSB-Infobroschürenreihe »HÖR&HILFE«, in der alle Kernthermenbereiche unserer Arbeit verständlich und kompakt abgehandelt sind
  • Behindertengleichstellung: Hilfe bei Umsetzung der Rechte als hörbehinderter Mensch  (Schlichtungsverfahren) in Kooperation mit dem Klagsverband www.klagsverband.at
  • Aktive Mitarbeit in diversen Gremien (Politik, Sozial-, Gesundheitswesen, Hörgeräteindustrie, Pädagogik, Logopädie, diversen Behinderteninteressensvertretungen, Normungsinstitut, ...) zur Verbesserung der Situation Schwerhöriger in Österreich
  • IN DEUTSCH / GERMAN: Organisation der EFHOH-Konferenz »Welcome in the heart of Europe«, in Wien vom 8. - 10. April 2011.
    IN ENGLISCH / ENGLISH: Organisation of the »Efhoh-Conference & AGM 2011: Welcome in the heart of Europe« in Vienna, 8th - 10th April 2011.
  • 1. ÖSB-Symposium mit dem Titel »ÖSB-Stark für schwerhörige Menschen in Österreich«. Parallel dazu Publikumsforum »Tag des Hörens«, beides am 7. Mai 2010, und ÖSB Messeteilnahme »ReCare« mit Infostand des ÖSB vom 6.-8. Mai 2010 in Klagenfurt, Messehalle 5.
  • Laufende Teilnahme an Fachveransatltungen, Fortbildungen und sozialpolitischen Events zur Etablierung der Schwerhörigenarbeit  und der relevanten Themenschwerpunkte für diese Zielgruppe in Österreich