Zur Startseite
Österreichischer Schwerhörigenbund
DACHVERBAND

IFHOH-Weltkongress Budapest 2020 - Welt ohne Barrieren

IFHOH, die internationale Föderation Schwerhöriger und die Ungarische Gesellschaft für Gehörlose und Schwerhörige (SINOSZ) laden zum 11. IFHOH-Weltkongress, der vom 27. bis 29. Mai 2020 in Budapest stattfindet. Das Thema des Kongresses lautet „Welt ohne Barrieren“ und als Hauptredner geplant sind Shelly Chadha, Ärztin der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und  Dr. Laszlo Lovaszy (Experte, Berater und Kommissar für strategische Forschung). 
 

 

 

 

Zurück zur Übersicht
IFHOH-Kongressbanner-2020

World-without-barrieres-Banner
Die Schwerpunkte des Kongresses bilden folgende Themenbereiche:

• Identität und Interaktionen: Persönliche und soziale Dimensionen eines Hörverlusts. Dieses Thema befasst sich mit den Auswirkungen eines Hörverlusts auf Einzelpersonen, einschließlich ihres sozialen und wirtschaftlichen Status, und den Auswirkungen auf ihre Familienmitglieder und die Gesellschaft. 

• Technologische Innovationen für akustische Barrierefreiheit: Neuentwicklungen in der Hörgerätetechnik, Cochlea-Implantate, Hörhilfen und -systeme werden diskutiert. 

• Medizinische Entwicklungen für ein besseres Hören: Entwicklungen in Bezug auf Cochlea-Implantate, Mittelohrimplantate, Hirnstammimplantate, Knochenleitungs-Implantate, Haarzellenregeneration und neue audiologische Anpassungstechniken sind enthalten.

• Fortschritte in den Bereichen Gesetzgebung, Politik und Menschenrechte für schwerhörige Menschen: Zu diesem Thema gehören einschlägige Entwicklungen im Zusammenhang mit der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen. 

Dem Kongress gehen die Hauptversammlungen der IFHOH (International Federation of Hard of Hearing people) und der EFHOH IFHOH (European Federation of Hard of Hearing people) voraus. Außerdem findet parallel eine Sitzung der Jugendorganisation IFHOHYP statt. Anmeldungen und Registrierungen können nach wie vor auf der Webseite www.ifhoh2020budapest.com vorgenommen werden. Das ungarische SINOSZ-Organisationskomitee freut sich auf einen interessanten Kongress und viele interessierte Teilnehmer/innen!

Der ÖSB wird mit ÖSB-Vizepräsidentin Angelika Nebl und ÖSB-Teammitglied Claire Sabler-Landesmann am Kongress als Delegierte vertreten sein und wir werden im "Sprach-R-ohr 2/2020" einen Kongressbericht publizieren. *Red.ÖSB